Willkommen auf der Homepage des
Kynologischen Vereins Thun und Umgebung

prev next

Der Kynologische Verein Thun und Umgebung (KVT) ist eine Sektion der Schweiz. Kynologischen Gesellschaft (SKG). Er ist ein Verein gemäss Art. 60 ff ZGB mit Sitz in Thun, der vor etwas mehr als 80 Jahren gegründet wurde.Der Verein fördert das Verständnis für das Wesen des Hundes und dessen Beziehung zu Mensch und Umwelt. Er hat zur Aufgabe, die Aufklärung und Belehrung der Mitglieder und weiterer Kreis über Fragen der Zucht, der Haltung, der Erziehung und der Ausbildung von Hunden, und zwar auf der Basis der neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse, sportlich fairer Gesinnung und unter Beachtung der Prinzipien des Tierschutzes zu vermitteln.

Der KVT erfüllt diese Aufgaben durch:

  • Durchführung von Erziehungs- und Ausbildungskursen
  • Erfahrungsaustausch und Beratung bei der Hundeausbildung
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen
  • Durchführung von Leistungsprüfungen und anderen Veranstaltungen
  • Kontaktpflege und Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Behörden

Erziehungskurse

Der KVT bietet 3 Mal im Jahr einen Erziehungskurs für Neueinsteiger in den Hundesport an. Es können alle Hunde mitmachen, ob Mischling oder Rassenhund, klein oder gross, alt oder jung (ab 4 Monaten). In 12 Lektionen führen erfahrene Übungsleiter Gruppen von 6-8 Teilnehmern mit ihren Hunden in die Grundlagen der Hundeerziehung ein. Die Sozialisierung der Hunde, gehen an lockerer Leine, Abrufübungen, Begehen von Treppen, Mobility und vieles mehr, aber auch Spiel und Spass kommen nicht zu kurz.. Zum Kurs gehört auch ein Vortag eines Tierarztes und eines Wildhüters, sowie ein Stadtrundgang. Ein Abschlusstest am Ende des Kurses in Praxis und Theorie soll die gemachten Fortschritte aufzeigen.

Hundesport

Ungefähr 150 aktive Hündeler arbeiten mit ihren Vierbeinern regelmässig in den Sparten Begleithund, Sanitätshund, Vielseitigkeit und Mobility auf der Thuner Allmend. Ein buntes Bild präsentiert sich, wenn die verschiedensten Rassen in allen Grössen und Farben sich auf den Trainingsplätzen bewegen. Interne Prüfungen und die Teilnahme an Leistungsprüfungen geben regelmässig Auskunft über den Stand der Ausbildung. Eine sorgfältige Ausbildung der Übungsleiter ist in der heutigen Zeit ein Muss.